Mietfahren statt einfach nur mitfahren

Blog_Moveco_MFZ_100426_Startseite_kleinFahrgemeinschaften stellen eine prima Möglichkeit dar, günstig von A nach B zu kommen. Doch was tun, wenn es niemanden gibt, der die Strecke, auf der man mitgenommen werden möchte, fährt? In den meisten Fällen greifen die reisefiebrigen Mitglieder hier auf das Angebot der Deutschen Bahn zurück. Eine mögliche Alternative, die von vielen jedoch allzu häufig vergessen wird, sind Mietwagen.

Warum vergessen? Nun, auf den ersten Blick erscheinen Mietwagen wenig vorteilhaft: Zu den eigentlichen Mieten für das Fahrzeug kommen Kosten für Sprit und Vollkaskoversicherung hinzu, zudem muss jeder Kilometer, der über die Pauschale hinausgeht, extra bezahlt werden. Ein weiterer Nachteil für viele Nutzer sind die Kosten für die Einweg-Fahrten, die entstehen, wenn der Wagen durch den Mieter nicht an seinen Abfahrtsort zurückgebracht wird – denn die Rückführung erledigen dann Angestellte der Mietwagenfirmen. Ein Aufwand, der selbstverständlich bezahlt werden muss. So kommt man schnell auf 200 Euro für einen Mietwagen aus dem Kleinwagen-Segment.

Die Kosten lassen sich jedoch schnell in den Griff bekommen, wenn die Fahrt in einem Mietwagen als Fahrgemeinschaft angeboten wird: So lassen sich die Gebühren auf die Mitfahrer umlegen und man reist zusammen günstiger als allein. Denn tatsächlich ist die Fahrt im eigenen Wagen ja äußerst vorteilhaft: Sie bestimmen als Fahrer die Fahrtroute und Zwischenstopps selbst, können weitere Personen und Gepäck mitnehmen und sind daher auf jeden Fall mobiler als mit der Bahn. Wir bieten daher auf Mitfahrzentrale.de schon länger die Möglichkeit an, sich über den Autovermieter Hertz einen Wagen zu mieten und die eigene gefahrene Strecke dann direkt einzustellen.

Neu auf der Seite ist das Angebot von Onewaygo.de. Hierüber können Wagen bereits ab 9,99 Euro pro Tag inkl. Vollkaskoversicherung und freier Kilometerzahl angemietet werden. Der günstige Preis ist möglich, weil es sich bei den Fahrten um Retourfahrten handelt. Aus diesem Grund sind die Strecken zwar bereits vorgegeben, doch es werden täglich mehr Inserate. Wir denken, mit dem Angebot allen Mitgliedern von Mitfahrzentrale.de ein zusätzliches attraktives Feature vorlegen zu können, um günstig zu reisen.

Das sichere Buchungssystem von Mitfahrzentrale.de

Gemeinsam fahren spart Geld und schont die Umwelt. Doch für eine erfolgreiche Mitfahrgelegenheit braucht es Zuverlässigkeit und Vertrauen zwischen Fahrer und Mitfahrern. Das neue Buchungssystem von Mitfahrzentrale.de macht Mitfahrgelegenheiten für beide Seiten noch sicherer und zuverlässiger.

So funktioniert das Buchungssystem für Fahrer:

  • Sie nutzen das Buchungssystem völlig kostenlos
  • Sie stellen ein Inserat ein und geben an, dass Ihre Sitzplätze von interessierten Mitfahrern gebucht werden können
  • Mitfahrer reservieren über das Buchungssystem von Mitfahrzentrale.de einen Sitzplatz
  • Durch die Identitätsprüfung wissen Sie genau, mit wem Sie Ihr Auto teilen
  • Sie erhalten eine Buchungsbestätigung per E-Mail mit den Kontaktdaten Ihrer Mitfahrer
  • Nach erfolgter Fahrt überweisen wir Ihnen den Fahrtkostenbeitrag angenehm auf Ihr Konto

Mehr Infos finden Sie hier

So funktioniert das Buchungssystem für Mitfahrer

Auch für Mitfahrer lohnt es sich, Sitzplätze über das Buchungssystem zu reservieren, denn:

  • Sie erhalten die Kontaktdaten des Fahrers kostenlos
  • Durch die Identitätsprüfung wissen Sie, mit wem Sie fahren
  • Lästige Nachverhandlungen über den Fahrpreis gehören der Vergangenheit an: den vereinbarte Fahrtkostenbetrag buchen wir bequem von Ihrem Konto ab – aber erst dann, wenn die Fahrt wie vereinbart stattgefunden hat
  • Wenn Sie Plätze im Buchungssystem finden, können Sie sicher sein, dass diese auch wirklich noch frei sind. Unnötige Anrufe bei Fahrern, deren Auto schon voll ist, entfallen somit
  • Sie erhalten ein Mitfahr-Ticket  mit Fahrtdatum, Abfahrtszeit, dem Treffpunkt und allen Angaben, die Sie brauchen, um Ihren Fahrer zuverlässig am Treffpunkt zu finden

Mehr Infos finden Sie hier

Obwohl das neue Buchungssystem einen wesentlichen Beitrag zur mehr Sicherheit und Transparenz in Fahrgemeinschaften leistet, sind wir nach wie vor auf die korrekte Verhaltensweise unserer Mitglieder angewiesen.

  • Wenn Sie als Fahrer inserieren, bitten Sie Ihre Mitfahrer, die freien Sitzplätze im Auto nur über das Buchungssystem zu reservieren. Einen entsprechenden Hinweis können Sie während des Telefonats mit den Interessenten aussprechen
  • Halten Sie sich an die Regeln – nur so können wir den Fahrern eine Fahrpreisgarantie anbieten und nur so fahren Mitfahrer sicherer!
  • Natürlich können Missverständnisse zwischen Fahrern und Mitfahrern entstehen. Bei Beanstandungen geben wir beiden Seiten Gelegenheit zur Stellungnahme und schlichten den Streit

Wie finden Sie das neue Buchungssystem? Bitte teilen Sie uns Ihre Verbesserungsvorschläge mit oder stellen Sie uns Ihre Fragen. Wir helfen Ihnen gerne weiter. Zum Kontaktformular

Viel Verkehr zum Auftakt der Sommerferien

Am kommenden Wochenende starten in fünf Bundesländern die Sommerferien (Bremen, Niedersachsen, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen). Damit müssen sich Autofahrer auf dichten Verkehr auf den deutschen Autobahnen einstellen. Vor allem am Freitagnachmittag und Samstag werden volle Straßen und Staus erwartet.

Neben den beliebten deutschen Reiserouten sind nach Angaben des ADAC auch wichtige Urlaubsstrecken in Viel Verkehr zum Auftakt der Sommerferien weiterlesen

Kraftstoffpreise wieder so hoch wie vor der Krise

Als würde es die Wirtschaftskrise nicht geben kassieren die Rohölspekulanten wieder und lassen die Autofahrer an den Zapfsäulen dafür bezahlen. Auf ein Jahreshoch von 1,35 Euro pro Liter Benzin bzw. Super sind die Kraftstoffpreise geklettert und liegen damit wieder auf dem Niveau vom Spätsommer 2008 vor Beginn von Krise und Konjunktureinbruch.

Insgesamt sind die Preise seit Jahresbeginn um satte 18 Prozent gestiegen. Der Grund dafür ist der Rohölpreis, der sich seitdem auf 70 Dollar pro Barrel verdoppelt hat. Und das geht nach Ansicht von Experten vor allem auf die Kraftstoffpreise wieder so hoch wie vor der Krise weiterlesen

Autofahren wichtiger als Umweltschutz

Der Umweltschutz ist für viele Deutschen ein wichtiges Thema und wird im Alltag aktiv durch ressourcenschonendes Verhalten betrieben. Beim Auto hört für Viele der Spaß allerdings auf, das zeigen die Ergebnisse einer repräsentativen GfK-Umfrage im Auftrag der Apotheken Umschau.

Nur vier von zehn Befragten (39,3 Prozent) verzichten gelegentlich aufs Auto und bewältigen Wege zu Fuß oder mit dem Fahrrad. Nicht einmal jeder Fünfte (18,6 Prozent) lässt sein Auto zugunsten öffentlicher Verkehrsmittel stehen. Und auch bei Tempolimits verzichtet nur Autofahren wichtiger als Umweltschutz weiterlesen

Gebrauchtwagen zu Dumpingpreisen

Haben Sie sich schon einmal gefragt, was das teuerste an Ihrem Auto ist? Dann werden Sie sich jetzt sicher wundern, wenn Sie erfahren, dass 50 Prozent der gesamten Autokosten nicht etwa auf Benzinkosten oder Werkstattaufenthalte fallen, sondern auf den Wertverlust. Und dieser Wertverfall nimmt durch die Abwrackprämie in allen Klassen noch einmal deutlich zu.

Gebrauchtwagenpreise sind derzeit im Keller, ein guter Zeitpunkt also, um sich einen Gebrauchten zu kaufen. Ein schlechter allerdings, um sein Auto zu verkaufen. Die hohen Rabatte und die Abwrackprämie haben dafür gesorgt, dass ein dreijähriger Ford Focus heute bspw. 1.300 Euro weniger Wert ist als noch vor einem Jahr.

Die besten Schnäppchen kann man vor allem bei Gebrauchtwagen zu Dumpingpreisen weiterlesen

Extra-Fahrspuren für Fahrgemeinschaften

Um die Bildung von Fahrgemeinschaften noch attraktiver zu machen, planen die Verkehrsexperten der Bundestagsparteien die Nutzung von Extra-Fahrspuren für PKWs mit mehr als einem Insassen. So könnten diese die in vielen Innenstädten vorhandenen Sonderspuren für Busse und Taxen nutzen.

Neben den positiven Umwelteffekten könnte so auch das allgemeine Verkehrsaufkommen gesenkt werden. Derzeit fahren 60 Prozent der Berufspendler täglich mit dem Auto zur Arbeit und das meistens allein. Insgesamt nutzen 19,5 Millionen Menschen täglichen den PKW auf Ihrem Berufsweg, nur 1,3 Millionen davon sind Beifahrer. Extra-Fahrspuren für Fahrgemeinschaften weiterlesen

Mit Mitfahrzentrale.de in den Mai tanzen

Wissen Sie schon mit wem Sie gemeinsam in den ersten Mai tanzen? Oder möchten Sie den Tag der Arbeit entspannt und ausgeruht im Freien genießen? Ein Spaziergang mit Freunden, in der Sonne liegen oder gemeinsam mit dem liebsten Menschen um den Maibaum tanzen?

Wie, wo oder mit wem  Sie diesen Tag auch immer verbringen möchten, in jedem Falle macht eine Anreise in Gesellschaft zum Zielort Ihrer Wahl mehr Spaß und schont die Umwelt sowie Ihren Geldbeutel!

Mit Mitfahrzentrale.de, dem führenden Internetportal zur Vermittlung von Fahrgemeinschaften gelangen Sie schnell, günstig und sicher an Ihr Ziel und lernen ganz nebenbei auch noch ein paar nette Menschen kennen!

Mitfahren macht Spaß, hier gehts zur Suche!

Die neue Pendlerpauschale ist die alte

Mit großer Mehrheit hat der Bundestag die neue (alte) Pendlerpauschale beschlossen. Rückwirkend zum ersten Januar 2007 können alle Fahrten zum Arbeitsplatz wieder ab dem ersten Kilometer steuerlich geltend gemacht werden. Die Gesetzesvorlage wurde mit den Stimmen der großen Koalition, der FDP sowie der Linken angenommen, nur die Grünen stimmten dagegen. Wie es zur notwendigen Neuregelung kam, können Sie hier und hier nachlesen.

Millionen Steuerzahler können sich freuen. Gut zwei Jahre nach der Kürzung der Pendlerpauschale hat der Bundestag eine Rückkehr zur alten Regelung beschlossen. Die Entscheidung wurde von der deutschen Steuergewerkschaft (DSTG) begrüßt und als Durchbruch gelobt.

Mit dem Bundestagsbeschluss gilt auch die Sonderregelung für den öffentlichen Nahverkehr wieder. Damit sind auch Aufwendungen für Die neue Pendlerpauschale ist die alte weiterlesen