Auto-Versicherung noch nach dem 30.11. wechseln!


Versicherungsschein

Wer zum nächsten Jahr seine KFZ-Versicherung wechseln möchte, muss in der Regel zum 30.11. gekündigt haben, damit am 01. Januar 2009 ein neuer Versicherungsvertrag beginnen kann.

Aber auch diejenigen, die diese Frist versäumt haben, können unter Umständen dennoch die Versicherung zum nächsten Jahr wechseln. Erhöht eine Versicherung ihre Beiträge oder ändert ihre Vertragsbedingungen, so hat der Versicherte innerhalb eines Monats nach Zustellung der Mitteilung über eine Beitrags- oder Vertragsänderung ein Sonderkündigungsrecht.

Weitere Informationen, warum ein Versicherungswechsel für Sie zum nächsten Jahr interessant sein könnte erhalten Sie auch in unserem Artikel: Sinkende Prämien bei Autoversicherern.

Wintereinbruch sorgt für Verkehrsbehinderung

Nach dem heftigen Wintereinbruch mit starkem Schneefall am Wochenende haben Schnee und Glätte vielerorts den Verkehr behindert. Chaos blieb auf den deutschen Straßen glücklicherweise aus. Trotzdem wurden viele Autofahrer vom Wetterumschwung eiskalt erwischt. Ihnen fällt zu spät ein, dass die Winterreifen erst noch bestellt werden müssen oder sie haben zu lange mit dem Wechsel gewartet und müssen jetzt mit hohen Wartezeiten bei den Kfz-Werkstätten rechnen.

Sind Sie und Ihr Fahrzeug fit für den Winter? Neben Winterreifen gehören zu einer passenden Ausrüstung auch Frostschutz in der Kühlerflüssigkeit und im Scheibenreiniger. Auch sollten Sie Ihre Batterie auf ihre Leistungsstärke prüfen lassen.

Wenn Ihr Auto noch nicht winterfest ist und Sie dies auch nicht kurzfristig ändern können, lohnt es sich, auf Fahrgemeinschaften zurück zu greifen. Besuchen Sie die Portale Mitfahrzentrale.de und Pendlernetz.de und finden Sie die passenden Fahrpartner durch den Winter.

Unwetterwarnungen: Bahnverspätungen in Nah- und Fernverkehr geschickt umgehen

In vielen Teilen Deutschlands rief der deutsche Wetterdienst Unwetterwarnungen aus, Behinderungen im Bahnverkehr nehmen drastisch zu. Eine schnelle und unkomplizierte Abhilfe für Berufspendler und Fernreisende im Schienenverkehr bietet Mitfahrzentrale.de mit ihrem Service über das Internet.

Insbesondere für das Wochenende bietet sich der Umstieg auf das Auto an: Verspätungen von bis zu 80 Minuten sowie Zugausfälle prägten bereits am Freitag auf vielen Bahnstrecken das Bild. Mit weiteren Behinderungen auf der Schiene ist in den nächsten Tagen zu rechnen. Während des Orkans Kyrill 2007 kam der Bahnverkehr komplett zum Erliegen, Online-Mitfahrzentralen boten damals eine schnelle und sichere Alternative im Verkehrschaos an und verzeichneten einen Riesenansturm von Reisenden.

Auf der Seite www.mitfahrzentrale.de kann jeder eine Mitfahrgelegenheit finden, um ohne Umwege zum gewünschten Ziel zu kommen. In der Suchmaske wird die gewünschte Fahrstrecke ausgewählt,  das System zeigt die aktuellen Inserate für diese Strecke an. Diese Lösung bietet die Möglichkeit, in Handumdrehen individuelle Fahrgemeinschaften zu organisieren.

Eine dauerhafte und kostensparende Hilfe im Berufsverkehr bietet auch das bundesweite Pendlernetz (www.pendlernetz.de).

Quelle: Pixelio.de/Bolliger Hanspeter

Wie Pendler in Fahrgemeinschaften Steuer und Benzin sparen

Die Benzinpreise schwanken sehr stark und eine deutliche Besserung ist nicht in Sicht. Da lohnt es sich, über eine effektive Sparmaßnahme nachzudenken, die sogar die Umwelt schont und vom Fiskus gefördert wird. Schließen sich beispielsweise vier Berufspendler zusammen und fahren in jeder Woche mit einem anderen Wagen gemeinsam in den Betrieb, wird der Spritverbrauch sofort geviertelt und die Abnutzung fällt entsprechend geringer aus. Dennoch kann jeder der Teilnehmer die Entfernungspauschale geltend machen, so als wenn er alleine fahren würde. Jeder Arbeitnehmer kann in seiner Steuererklärung für die Wege zur Arbeit eine Entfernungspauschale als Werbungskosten absetzen, seit 2007 allerdings erst ab dem 21. Kilometer. Dabei ist der absetzbare Jahresbetrag auf 4.500 € begrenzt…mehr

Airberlin Flugtickets ab sofort über Mitfahrzentrale.de buchbar

Ab sofort können Nutzer von Mitfahrzentrale.de ein Flugticket bei der deutschen Low-cost Airline Airberlin buchen. Die Reservierung eines Tickets ist denkbar einfach: Auf der Startseite Start und Zielort angeben, auf der darauf folgenden Seite das Airberlin – Logo anklicken – fertig!

Die Flugstrecken von Airberlin werden nur bei Suchanfragen angezeigt, die in unmittelbarer Nähe der jeweiligen Flughäfen angezeigt, die von der Airline angeflogen werden.

Die Flotte von Airberlin umfasst 128 Maschinen, die mehr als 120 innerdeutsche, europäische – und weltweite Destinationen bedienen.

Steuerbefreiung doch nur 6 Monate

Die geplante Kfz-Steuerbefreiung für Neuwagen und umweltfreundliche Modelle wird voraussichtlich nicht wie geplant 2 Jahre gelten, sondern nur für die kommenden 6 Monate.

Nach Protesten aus den eigenen Reihen hat sich die Bundesregierung dazu entschlossen, ihre zuvor geplante Frist von bis zu 2 Jahren noch einmal zu überdenken und auf nur noch 6 Monate zu beschränken. Danach soll eine neue Regelung gefunden werden. Auch wird derzeit über eine Verschrottungsprämie für Altautos nachgedacht.

Weitere Informationen zum Thema finden Sie auch im letzten Beitrag, „Steuerbefreiung für Neuwagen“.

Steuerbefreiung für Neuwagen

Um die kriselnde Autobranche zu unterstützen, plant die Bundesregierung ab 2009 eine Steuerbefreiung von bis zu zwei Jahren für Neuwagen, die die Schadstoffnormen Euro-4, Euro-5 und Euro-6 erfüllen. Damit reagiert man auf die Kritik vom 14. Oktober, als Automobilverbandchef Matthias Wissmann Investitionsanreize forderte, um die verunsicherten Verbraucher zum Neukauf zu bewegen.

Geplant ist eine Steuerbefreiung von zwei Jahren für die Schadstoffklassen Euro-5 und Euro-6, sowie ein freies Jahr für Fahrzeuge der Abgasnorm Euro-4. Somit fallen alle Neuwagen unter diese Regelung. Die Steuerausfälle würden 2009 etwa zwei Milliarden betragen.

Mit diesen Plänen will die Bundesregierung zum Einen die Konjunktur ankurbeln, zum Anderen einen Beitrag zum Umweltschutz leisten. Jedoch erntet sie dafür scharfe Kritik von den Umweltverbänden, da die Steuerbefreiung unabhängig zum Spritverbrauch und der Klimaschädlichkeit gewährt werden soll.

Um die Umwelt nachhaltig zu schützen und den CO2-Ausstoß zu senken empfiehlt sich die Bildung von Fahrgemeinschaften. Eine passende Mitfahrgelegenheit finden Sie auf den Portalen MitfahrZentrale.de und Pendlernetz.de. Teilen Sie sich ein Fahrzeug und sparen Sie zusätzlich gemeinsam Kraftstoffkosten.

Sinkende Prämien bei Autoversicherern

Sinkende BeiträgeEin aktueller Marktvergleich der Unternehmensberatung Nafi hat ergeben, dass die meisten Kfz-Tarife 2009 günstiger werden. So sinken die Beiträge bei der Teilkasko in Vergleich zu 2008 im Schnitt um 2,3 Prozent, bei der Vollkasko um 1,9 Prozent.

Je nach Versicherer ist sogar ein zweistelliges Sparpotential von bis zu 20 Prozent gegeben. Jedoch sind von den Vergünstigungen nicht alle Versicherungsnehmer betroffen. Männer unter 20 müssen bei einigen Gesellschaften bis zu 36 Prozent mehr bezahlen, Fahrer über 60 erhalten Preisaufschläge von bis zu 20 Prozent.

Ein Versicherungsvergleich lohnt sich oft. Zwischen der Vielzahl an verschiedenen Verträgen gibt es beträchtliche Preisspannen. So kann es vorkommen, dass ein Versicherer bis zu dreimal mehr nimmt als die Konkurrenz.

Wenn Sie an einem Versicherungswechsel interessiert sind, müssen Sie Ihren bestehenden Vertrag noch bis zum 30. November kündigen.