Unwetterwarnungen: Bahnverspätungen in Nah- und Fernverkehr geschickt umgehen

In vielen Teilen Deutschlands rief der deutsche Wetterdienst Unwetterwarnungen aus, Behinderungen im Bahnverkehr nehmen drastisch zu. Eine schnelle und unkomplizierte Abhilfe für Berufspendler und Fernreisende im Schienenverkehr bietet Mitfahrzentrale.de mit ihrem Service über das Internet.

Insbesondere für das Wochenende bietet sich der Umstieg auf das Auto an: Verspätungen von bis zu 80 Minuten sowie Zugausfälle prägten bereits am Freitag auf vielen Bahnstrecken das Bild. Mit weiteren Behinderungen auf der Schiene ist in den nächsten Tagen zu rechnen. Während des Orkans Kyrill 2007 kam der Bahnverkehr komplett zum Erliegen, Online-Mitfahrzentralen boten damals eine schnelle und sichere Alternative im Verkehrschaos an und verzeichneten einen Riesenansturm von Reisenden.

Auf der Seite www.mitfahrzentrale.de kann jeder eine Mitfahrgelegenheit finden, um ohne Umwege zum gewünschten Ziel zu kommen. In der Suchmaske wird die gewünschte Fahrstrecke ausgewählt,  das System zeigt die aktuellen Inserate für diese Strecke an. Diese Lösung bietet die Möglichkeit, in Handumdrehen individuelle Fahrgemeinschaften zu organisieren.

Eine dauerhafte und kostensparende Hilfe im Berufsverkehr bietet auch das bundesweite Pendlernetz (www.pendlernetz.de).

Quelle: Pixelio.de/Bolliger Hanspeter