Hitze im Auto, was tun?

Viele kennen das. Man steht im Sommer im Stau, während die Sonne auf die Scheiben knallt. Dann macht Autofahren keinen Spaß mehr, die Hitze verursacht Stress und im tropischen Innenraum schwindet die Konzentration. Das kann gefährliche Folgen haben, denn das Wahrnehmungs- und Reaktionsvermögen wird deutlich beeinträchtigt. An besonders heißen Tagen gibt es bis zu 25 Prozent mehr Unfälle als sonst.

Glücklich können sich alle Fahrer schätzen, die den Fahrzeuginnenraum mit einer Klimaanlage auf angenehme Temperaturen abkühlen können. Allerdings sollte man beachten, dass Hitze im Auto, was tun? weiterlesen

Kraftstoffpreise wieder so hoch wie vor der Krise

Als würde es die Wirtschaftskrise nicht geben kassieren die Rohölspekulanten wieder und lassen die Autofahrer an den Zapfsäulen dafür bezahlen. Auf ein Jahreshoch von 1,35 Euro pro Liter Benzin bzw. Super sind die Kraftstoffpreise geklettert und liegen damit wieder auf dem Niveau vom Spätsommer 2008 vor Beginn von Krise und Konjunktureinbruch.

Insgesamt sind die Preise seit Jahresbeginn um satte 18 Prozent gestiegen. Der Grund dafür ist der Rohölpreis, der sich seitdem auf 70 Dollar pro Barrel verdoppelt hat. Und das geht nach Ansicht von Experten vor allem auf die Kraftstoffpreise wieder so hoch wie vor der Krise weiterlesen

Autofahren wichtiger als Umweltschutz

Der Umweltschutz ist für viele Deutschen ein wichtiges Thema und wird im Alltag aktiv durch ressourcenschonendes Verhalten betrieben. Beim Auto hört für Viele der Spaß allerdings auf, das zeigen die Ergebnisse einer repräsentativen GfK-Umfrage im Auftrag der Apotheken Umschau.

Nur vier von zehn Befragten (39,3 Prozent) verzichten gelegentlich aufs Auto und bewältigen Wege zu Fuß oder mit dem Fahrrad. Nicht einmal jeder Fünfte (18,6 Prozent) lässt sein Auto zugunsten öffentlicher Verkehrsmittel stehen. Und auch bei Tempolimits verzichtet nur Autofahren wichtiger als Umweltschutz weiterlesen

Sparsamere Autos per Gesetz

Der amerikanische Präsident Obama zwingt Autohersteller zum Bau sparsamer Autos. Ab 2012 sollen in den USA neue Obergrenzen für den Benzinverbrauch gelten. Dadurch würde der Autopreis um etwa 600 Dollar pro Fahrzeug steigen. Vertreter der Autoindustrie und von Umweltverbänden begrüßten die Initiative.

Spätestens 2016 sollen die Autos eines Herstellers im Durchschnitt nur noch 6,6 Liter auf 100 Kilometer verbrauchen. Dadurch würde der Schadstoffausstoß so stark sinken, als seien Sparsamere Autos per Gesetz weiterlesen