Statt Mitfahren lieber "Mietfahren"?

NEU: Nur für Mitfahrzentrale.de-Nutzer: Mietwagen bereits ab 29-,€ für 100 km. und 3 Stunden

Hallo Mitfahrzentrale.de-Nutzer!

Ab sofort bieten wir Ihnen die Möglichkeit, einen Mietwagen bei unserem Partner Hertz zu besonders günstigen Konditionen anzumieten. Einen Hertz-Mietwagen gibt es von Freitag bis Montag bereits ab 60 Euro bei einer Anmietung an einem Flughafen! Das ist aber noch nicht alles: Nach erfolgreicher Buchung werden Sie für einen Monat als Premium-Mitglied frei geschaltet. Anschließend können Sie Ihre „MietFahrt“ kostenlos auf Mitfahrzentrale.de inserieren – und zwar mit nur einem einzigen Klick! Sofort ist Ihr Inserat online und erscheint als Premium-Anzeige, d.h. interessierte Nutzer können mit Ihnen direkt in Kontakt treten und mitfahren. Als Premium-Mitglied von Mitfahrzentrale.de profitieren Sie zusätzlich von den Vorteilen des Premiumclubs. Die Premium-Mitgliedschaft erhalten Sie von uns gratis und ohne jeglichen Verpflichtungen – einen Monat lang! Eine Kündigung ist nicht erforderlich, die Mitgliedschaft endet automatisch.

Dadurch, dass Sie sich die Kosten für die MietFahrt mit anderen Menschen teilen, zahlen Sie bei einem Mietwagenpreis von 60 Euro (Flughafentarif) und 4 Insassen lediglich 15€!

Hertz-Mietwagen reservieren, Inserat einstellen, nette Menschen mitnehmen und kosten sparen!

Eine Ausführliche Beschreibung, wie Sie einen Hertz-Mietwagen reservieren, finden Sie hier

Das Team von Mitfahrzentrale.de und unser Partner Hertz wünschen Ihnen eine angenehme und sichere Fahrt!

Berufspendlernetz Sachsen zieht erste Bilanz

Auf Grund der steigenden Energiepreise suchen immer mehr Sachsen nach Alternativen und Einsparmöglichkeiten. Dies zeigt auch das rege Interesse am Berufspendlernetz Sachsen zwei  Wochen nach dem Start des deutschlandweit einmaligen Modellprojekts.

Seit dem 15. Juli 2008 haben sich bereits über 150 Sachsen auf der Internetseite www.sachsen.pendlernetz.de angemeldet und suchen bzw. bieten Mitfahrgelegenheiten zur Arbeit.

Das sächsische Berufspendlernetz ist in Deutschland einmalig. Bisher gab es solche Netzwerke nur auf kommunaler oder regionaler Ebene, nicht aber flächendeckend für ein ganzes Bundesland.

Berufspendler können sich kostenlos unter  anmelden, wenn sie eine Mitfahrgelegenheit anbieten oder suchen. Zur Anmeldung werden die wichtigsten Daten wie Name, Anschrift, Telefonnummer und die regelmäßige Fahrtstrecke erfasst. Über ein Passwort kann der Teilnehmer jederzeit auf seine persönlichen Daten zugreifen.

Ziel des Berufspendlernetzes ist es, die Auslastung der Pkw auf dem Weg zur Arbeit zu erhöhen und so den CO2-Ausstoß zu senken. Statistisch gesehen, ist im deutschen Berufsverkehr momentan jeder Pkw mit nur 1,04 Personen besetzt.

Das Pilotprojekt wurde von der Sächsischen Energieagentur SAENA GmbH ins Leben gerufen, der Service-Betrieb wird von der EuropeAlive Medien gewährleistet.

fashion marketing and merchandising and the history of fashion
spaccio woolrich bologna How to Get an Ink Stain Out of a Nylon Jacket

Also happening this week
Chanel ShoesCheap but Fashion Accessories in the World
Modern Interior Designs For U
woolrich engelhorn This is a good thing

Modern Interior Designs For U
woolrich vail parka This is a good thing

Der Kreis Höxter bietet für Berufspendler einen neuen Online-Bürgerservice an

Als neuer Partner des deutschlandweiten Internetdienstes www.pendlernetz.de bietet der Kreis Höxter seinen Bürgerinnen und Bürgern einen kostenlosen Online-Service zur Vermittlung von Fahrgemeinschaften an. Rund 20.000 Berufspendler aus dem Kreis Höxter legen täglich eine längere Wegstrecke vom Wohnort zum Arbeitsplatz zurück. Die meisten fahren mit dem eigenen Auto.

Pendlernetze richten sich zwar vor allem an Berufstätige und Auszubildende. Die Online-Vermittlung kann aber auch für Einkäufe und Freizeitaktivitäten genutzt werden, zum Beispiel für Fahrten zum Supermarkt oder Fitness-Studio. Gerade in ländlichen Kreisen mit vielen Ortschaften kann das Pendlernetz für das Angebot und die Suche von regelmäßigen oder spontanen Mitfahrgelegenheiten sehr gut genutzt werden.

Dem von der EuropeAlive Medien GmbH erstellten und betriebenen Pendlernetz gehören inzwischen 38 Kreise und Städte in Nordrhein-Westfalen an, die den kostenlosen Bürgerservice gemeinsam mittragen. Ziel ist nicht nur eine flächendeckende Akzeptanz des Projekts in allen Gebietskörperschaften, sondern auch eine schrittweise Einbindung privatwirtschaftlicher Projektpartner aus den jeweiligen Regionen.

Die Vorteile des Pendlernetzes liegen angesichts hoher Benzinpreise auf der Hand: In Fahrgemeinschaften lässt sich Geld sparen, nicht nur für Treibstoff sondern auch für alle PKW-Folgekosten. Durch die angestrebte Entlastung der Straßen profitiert auch die Umwelt. Mehr als 3,8 Millionen Berufspendler sind täglich mit ihrem PKW auf den Straßen in ganz Nordrhein-Westfalen unterwegs. Mehr Fahrgemeinschaften können auf lange Sicht zu einem besseren Verkehrsfluss und zu niedrigeren Schadstoffemissionen führen.

So funktioniert das neue Pendlernetz im Kreis Höxter: Einfach die Internetseite www.kreis-hoexter.de aufrufen, auf den Link „Pendlernetz“ klicken, die Registrierung durchführen und ein eigenes Inserat erstellen, Start- und Zieladresse sowie Fahrtzeiten für Hin- und Rückfahrt eingeben. Ein wenig Geduld ist erforderlich, denn nicht immer findet sich im ersten Anlauf der passende Fahrgemeinschaftspartner. Wer selbst als Fahrer oder Mitfahrer inseriert, verbessert die Chance, dass eine Fahrgemeinschaft zustande kommt. Unter Angebote und Gesuche finden sich die aktuellen Inserate.

Kraftstoffpreise immer noch auf Rekordhöhe

Immer noch ist keine Entspannung der Preissituation an den deutschen Tankstellen in Sicht. Im Bundesdurchschnitt kletterte der Benzinpreis in dieser Woche auf 1,54 €, der Diesel auf 1,51 € pro Liter. Grund dafür ist der immer noch überhöhte Preis für einen Barrel Rohöl. Zu Beginn der Woche ist dieser auf zeitweilig fast 140 Dollar angestiegen.

Umso wichtiger ist es, nun eine besonders „günstige“ Tankstelle in der Nähe zu finden. Dazu bietet die Plattform Mitfahrzentrale.de unter der Rubrik „Fahrpreis“ im Feld „Clever tanken“ die Möglichkeit, über die Postleitzahl die günstigsten Tankstellen in der Umgebung zu ermitteln.

In den USA haben die hohen Kraftstoffpreise dazu geführt, dass zu viele Amerikaner auf öffenltiche Verkehrsmittel, wie Busse und Bahnen umgestiegen sind. Da diese für den großen Ansturm nicht gerüstet waren und die finanziellen Mittel für neue Fahrzeuge fehlen, wurden mancherorts kurzerhand die Sitze entfernt, um mehr Platz zu schaffen.

Damit es in Deutschland nicht auch zu solchen Stresssituationen kommt, lohnt es sich, einen Blick auf die Seite Mitfahrzentrale.de oder Pendlernetz.de zu werfen, um sich nach Alternativen in Form von Fahrgemeinschaften umzusehen. Statt stehend in der U-Bahn erreicht man so sein Ziel bequem im Auto, frei nach dem Motto: „Gemeinsam fahren, Kraftstoff sparen!“