Fahrplanwechsel mit Preiserhöhung bei der Deutschen Bahn

Passend zur Weihnachtsreisezeit aktualisiert die deutsche Bahn ihre Fahrpläne und erhöht nebenbei die Fahrpreise um durchschnittlich 3,9 Prozent. Auch für die Bahncard muss der Bahnkunde zukünftig 3,6 Prozent mehr berappen. Damit setzt die Deutsche Bahn AG ihre bereits im August geplante Preiserhöhung nun in die Praxis um. Begründet werden die neuen Preise mit gestiegenen Energie- und Personalkosten.

Mit scharfer Kritik reagiert der Verkehrsclub Deutschland (VCD) auf das Verhalten der Bahn. Die Preiserhöhung komme zur falschen Zeit, aufgrund der wirtschaftlichen Lage hätten viele Deutsche im kommenden Jahr weniger Geld zur Verfügung.

Der Verband Pro Bahn fordert die Deutsche Bahn sogar dazu auf, die Preiserhöhung wieder zurück zu nehmen, da anderenfalls eine massive Abwanderung von Fahrgästen drohe.

Für alle, die eine Reise zur Weihnachtszeit geplant haben, die Preiserhöhung der deutschen Bahn aber nicht mitmachen wollen, lohnt sich ein Blick auf die aktuellen Inserate auf Mitfahrzentrale.de. Finden Sie schnell und unkompliziert eine passende Mitfahrgelegenheit und kommen Sie so pünktlich zum Fest an Ihr Reiseziel.