Das sind die umweltfreundlichsten Autos des Jahres!

Der Verkehrsclub Deutschland e.V. (VCD) hat auch in diesem Jahr wieder die umweltfreundlichsten Neuwagen des Jahres gekürt.
Der Gewinner in diesem Jahr: Der Toyota Prius Hybrid, dicht gefolgt vom Toyota iQ 1.0 VVT-i. Auf den dritten Platz hat es der Honda Insight Hybrid geschafft.
Bewertet wurden die Kriterien CO2-Ausstoß, Belastung für Mensch und Umwelt durch Schadstoffe, sowie Lärmbelästigung. In jeder Kategorie werden bis zu 10 Punkte vergeben, die, unterschiedlich gewichtet, ein Gesamtergebnis darstellen. Das Gewinnerauto konnte in diesem Jahr ein Gesamtergebnis von 7,53 von 10 Punkten erzielen. Die technischen Möglichkeiten sind also noch nicht voll ausgeschöpft.

Deutsche Autos finden sich unter anderem in der Kategorie CO2-Ausstoß. Hier hat der smart fortwo coupé cdi mit 88 g pro Kilometer den ersten Platz belegt. Nach dem Toyota Prius Hybrid folgt der VW Polo 1.6 TDI BlueMotion Technologie auf dem dritten Platz.

Das 20-jährige Jubiläum der Auto-Umweltliste nimmt der VCD auch zum Anlass die Weiterentwicklung der Autos seit 1989 in Hinblick auf die Umweltfreundlichkeit zu bewerten.
Besonders Katalysatoren und Dieselrußpartikelfilter konnten den Schadstoffausstoß von Autos deutlich reduzieren.

Kritisch sieht Werner Korn vom VCD-Bundesvorstand allerdings die Entwicklung des Spritverbrauchs. Dieser sei zwar in den letzten Jahren stets gesunken, allerdings sei hier der technische Fortschritt noch lange nicht umgesetzt worden. Optimierungspotential liegt hier vor allem bei den Herstellern. „Bereits 1999 gab es von VW ein 3-Liter-Auto mit 81 Gramm CO2 pro Kilometer. So ein Auto sucht man heute vergebens.“ Aber auch die Politik muss mit strengeren Grenzwerten den Herstellern Anreize zur Entwicklung von umweltfreundlicheren Autos geben.

©Bild Marco Barnebeck/ Pixelio